Kategorie: Musik

Eichendorff-Ensembles gewinnen Schängelpreis

Seit vielen Jahren bewirbt sich das Eichendorff-Gymnasium erfolgreich um den Schängelpreis, mit dem die Stadt Koblenz die musikalische und theaterpädagogische Arbeit an Koblenzer Schulen würdigt. Auch in diesem Schuljahr nahmen verschiedene Ensembles des Eichendorff-Gymnasiums am Wettbewerb teil und konnten das Interesse der Jury wecken.

Chöre, Orchester und kleinere Instrumentalgruppen luden zu ihren Konzerten ein und gaben durch Zeitungsartikel, Audioaufnahmen und Fotos Einblick in ihre vielfältigen Aktivitäten im Schuljahr 2018/19. Im Fokus standen die Auftritte anlässlich der „Landesbegegnung Schulen musizieren“, das „Große Geistliche Konzert“ in der St.-Josef-Kirche, die „Präsentationen des musikalischen Nachwuchses“ und der Auftritt des Jungen Orchesters in Zusammenarbeit mit einer Streicherformation der Musikschule und einem schwedischen Orchester im Rahmen der Unesco – Projektwoche. Die Jurymitglieder entschieden sich bei der diesjährigen Verleihung des Schängelpreises für die Beiträge des Saxophonquartetts und des Unterstufenchores bei der „Landesbegegnung Schulen musizieren“, die im September in der Aula des Schulzentrums auf der Karthause stattfand.

Stellvertretend für die Mitwirkenden des Unterstufenchores nahmen drei Schülerinnen des Eichendorff-Gymnasiums zusammen mit ihren Leitern, Frau Kaiser und Herrn Will, die Urkunde, das Preisgeld und einen Eisgutschein bei der Preisverleihung in der Kufa von der Kulturdezernentin Dr. Theis-Scholz entgegen. Bei hochsommerlichen Temperaturen erfreuten sich die Chorkinder in ihrer letzten Probe vor den großen Ferien an der kalten Erfrischung.

Philharmoniker zu Gast am Eichendorff

Am 28. März 2019 kamen Nico Maler und Joël Cantori, zwei Mitglieder des Staatsorchesters „Rheinische Philharmonie“, zu uns in die Aula und gaben für die Klassen 5b, 5c und 6b ihr besonderes „Konzert der Rekorde“.

Die beiden Berufsmusiker begannen mit dem Stück, das am häufigsten weltweit im Radio gespielt wird: „Yesterday“ von den Beatles! Danach folgten viele weitere Rekorde. So wurden das längste, das kürzeste, das leiseste, das berühmteste, das schnellste und das langsamste Musikstück dargeboten. Zwischenzeitlich stellten uns die beiden Tonkünstler ihre Instrumente vor, das Fagott und das Cello.

Uns hat das Konzert sehr viel Freude bereitet, denn durch die freundliche Moderation von Herrn Maler wurde das ganze sehr lebhaft. Auch die kleine Fragerunde am Ende war äußerst aufschlussreich.

Ein Dankeschön an die beiden Herren für diese schöne Aufführung!

Lotte Schwab (5b) und Eva-Luna Blum (6b)

Geistliches Konzert des Eichendorff-Gymnasiums in der St. Josef-Kirche

Das Eichendorff-Gymnasium, einziges Gymnasium in Koblenz mit einem musikalischen Profil, präsentiert alle zwei Jahre ein großes Konzert mit vorwiegend geistlich-religiösen Werken aus verschiedenen Stilepochen. Schülerinnen und Schüler musizierten mit beeindruckendem Engagement sowohl in großen und kleinen Ensembles als auch solistisch.

Das Junge Orchester unter der Leitung von Ulrich Will riss die Zuhörer vor allem mit E. Morricones „Gabriel´s Oboe (Solo-Violine: Elena Salzwedel) und der „Farandole“ von G. Bizet mit. Der Mittel- und Oberstufenchor (Leitung: Matthias Gietzen und Herman Wagener), das Schulorchester sowie die Solistinnen Louisa Häring und Anna-Leonie Walber musizierten mit kreativer Leichtigkeit die Vertonung des „Magnificat“ des neapolitanischen Barockkomponisten Francesco Durante unter der Leitung von Herman Wagener. Marian Silbernagel, Schüler der 11. Jahrgangsstufe, glänzte tief emotional als Countertenor mit der Arie „Ombra mai fú“ von G.F. Händel, die von dem Schulorchester sensibel begleitet wurde. In Kammerchor-Besetzung sang das Vokalensemble mit äußerster Präsenz und Präzision das Credo aus der „Popmesse“ des Zeitgenossen Tjark Baumann. Das Schulorchester ließ mit vier Sätzen aus dem Concerto grosso g-Moll von A. Corelli eine meditative Stimmung in dem neogotischen Kirchenraum entstehen. Die Vocalband (Louisa Häring, Anna Kimmel, Lena Porz; Leitung: Hanno Scherhag) brachte mit Schwung und Engagement die vollbesetzte Kirche mit Gospels wie „Swing low“ und „Go Tell it on the Mountain“ zum Swingen. Den krönenden Abschluss bildeten zwei bekannte und beliebten Werke: W. A. Mozarts tiefsinniges „Ave verum“ und Händels jubelndes „Hallelujah“. Das Publikum bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern sowie den Musiklehrern mit tosendem Beifall.

Text: Hanno Scherhag
Fotos: Marlene Schäffer (Jgst. 11)

Präsentation des musikalischen Nachwuchses

Am Donnerstag, dem 13. Dezember 2018, ist es wieder soweit! Der musikalische Nachwuchs der Unter- und Mittelstufe gibt Einblick in seine bisherige Arbeit und lädt die Schulgemeinschaft herzlich ab 19.00 Uhr in die Aula des Eichendorff-Gymnasiums ein.

Das überwiegend weihnachtliche Programm wird von den Streicherklassen 5/6, den Blech- und Holzbläsergruppen 5/6, dem Unterstufenchor, dem Jungen Orchester, Musikzusatzgruppen der Unter- und Mittelstufe sowie dem Blechbläserensemble, das zu einer kleinen Big Band erweitert wird, dargeboten.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Unterstützung unserer Partnerschule in Estéli sind willkommen.

Hier ist das Programm:
Adventskonzert 2018

Auftritt des Saxophonquartetts und des Unterstufenchores bei der „Landesbegegnung Schulen musizieren“

Am Freitag, den 07. September 2018, fand in der Aula des Schulzentrums auf der Karthause eines der insgesamt fünf Konzerte im Rahmen der Landesbegegnung Schulen musizieren statt, zu der der Bundesverband Musikunterricht (BMU) Schulensembles aus ganz Rheinland – Pfalz einlud. Mit der Veranstaltungsreihe verfolgt der Verband das Ziel, Schulen miteinander ins Gespräch zu bringen und sich gegenseitig die musikalische Arbeit vorzustellen. Zwei bis drei der beteiligten Ensembles werden anschließend für die Teilnahme an der Bundesbegegnung Schulen musizieren ausgewählt, die 2019 im Saarland stattfinden wird.

Neben verschiedenen Bläserklassen und sinfonischen Blasorchestern aus Bad Ems, Wissen, Dierdorf, Adenau und Biesdorf, einem Grundschulchor aus Neuhäusel und der Trashdrumming Group aus Koblenz präsentierten das Saxophonquartett und der Unterstufenchor des Eichendorff – Gymnasiums ihr aktuelles Programm und sorgten für Begeisterungsstürme bei den Zuhörern. Frau Kaiser und Herr Will, die als Leitungsteam den Unterstufenchor betreuen, freuten sich sehr über den Erfolg der Sängerinnen und Sänger, die einfühlsam Ed Sheerans Popballade Perfekt vortrugen und mit den Disney-Musicalmelodien Flieg mit mir um die Welt und Farbenspiel des Winds dem Publikum, so Hauptorganisator Frank Gögler vom BMU, „Gänsehautmomente bescherten“.  Polina Knittel, Ekaterina Sinderovich und Jana Golmstock aus der Klasse 6b übernahmen in den Stücken die Solopassagen und beeindruckten die Gäste mit ihren intonationsreinen Interpretationen.

Das Saxophonquartett (Anna Boysen-Carnicé: Altsaxophon, Eileen Siery: Altsaxophon, Louis Alken: Tenorsaxophon, Cordula Kaiser: Baritonsaxophon) überzeugte stilsicher und schwungvoll mit George Gershwins I Got Rhythm, dem Spiritual Joshua Fit The Battle Of Jericho und dem Soultitel Hit The Road Jack. Natürlich durfte an einem solchen Abend der Pink Panther nicht fehlen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das zweieinhalbstündige Konzert war für alle Beteiligten ein besonderes Erlebnis und zeigte einmal mehr die Bedeutung schulischer Ensemblearbeit für die musische Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen.

Fotos: A. Golmstock

Das Programm zum Musikfest 2018

Am Samstag startet unser Musikfest. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir freuen uns auf einen Tag, an dem wir Musik machen, hören und genießen.

Das offizielle Programm beginnt um 10.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr. Das detaillierte Programm können Sie hier laden!

Erstmalig findet das Fest im Sommer statt. Da der Schulhof mitgenutzt werden soll, erinnern wir noch einmal daran, dass an diesem Tag auf dem Hof keine Parkmöglichkeit besteht.

Wir sind dankbar, dass die Elternschaft wie immer für das leibliche Wohl bei der Veranstaltung sorgen wird. Der SEB möchte auf dem Hof grillen. Das traditionelle Café im Lehrerzimmer wird auch wieder geöffnet sein.

Hier finden Sie noch einmal die Elterninfo zur Bitte um kulinarische Spenden!

Grober Programmablauf:

10 Uhr, Aula: Begrüßung und musikalischer Auftakt mit dem Chor und dem Orchester des Eichendorff-Gymnasiums

im Anschluss bis max. 13.30 Uhr in der Aula: Konzerte der Ensembles und Klassen

ab 10.30 Uhr in Raum 116 M: Konzerte von Solisten und kleineren Ensembles

10.30 – 11.15 Uhr in Raum 204 BK: Vorführung der Theater-AG Klasse 5c

10.30 – 11.15 Uhr und 11.30 bis 12.15 Uhr im 2 und 3. Stock sowie in der Sporthalle: verschiedene Workshops

13.00 Uhr bis 15.00 Uhr Grillwürstchen und Snacks auf dem Schulhof und Auftritt der Schulband

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Großes Abschlusskonzert (Chöre, Orchester, Ensembles, Solisten)

 

Der musikalische Nachwuchs präsentiert sich zur Adventszeit am 7. Dezember 2017

Der Fachbereich Musik lädt herzlich zur diesjährigen Präsentation des musikalischen Nachwuchses am Donnerstag, den 07. Dezember 2017 in die Aula des Eichendorff-Gymnasiums ein. Wie jedes Jahr werden die Streicherklassen, Holz – und Blechblasinstrumentalisten der Jahrgangsstufen 5 und 6 sowie zwei Musikzusatz AGs die Früchte ihrer bisherigen Probenarbeit darbieten. Als Höhepunkt des Konzertes präsentieren sich das Jungen Orchester und der Unterstufenchor, die zusammen ein 100-köpfiges Ensemble auf die Bühne stellen und mit zwei Stücken aus der der Kantate „Wir verkündigen euch große Freude“ von Klaus Heinzmann den Abend vorweihnachtlich ausklingen lassen.

Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr, Parkmöglichkeiten sind auf dem Schulhof vorhanden.

Der Eintritt ist frei, Spenden für unsere Partnerschule in Estelí (Nicaragua) sind willkommen!

Junger Chor Koblenz feiert Geburtstag – und der Unterstufenchor ist mit dabei!

Der „Junge Chor Koblenz“ bereichert seit nunmehr 10 Jahren das kulturelle Leben der Stadt mit moderner 4-stimmiger Chormusik, dargeboten von Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren. Jetzt feiert der Chor, der auf Initiative des Kreis-Chorverbandes Koblenz und mit Unterstützung der Musikschule der Stadt Koblenz im September 2007 gegründet wurde, mit einem großen Festkonzert seinen runden Geburtstag. Weiterlesen

Bundesjugendorchester begeistert junges Publikum am Eichendorff-Gymnasium Koblenz

Aufmerksame Stille herrscht am Freitag, den 18. August 2017 in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums Koblenz, als die vier Hornisten des Bundesjugendorchesters (BJO) den Anfang des Abendgebetes aus der Oper „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck vortragen. Musik wird in dem als „Schoolsession“ bezeichneten Konzert unmittelbar als Botschaft wahrgenommen und verstanden.

Den beiden jungen Moderatorinnen Josephine Plath (ehemalige Schülerin des Eichendorff-Gymnasium und BJO-Mitglied) und Swantje Wittenhagen gelingt es in einem schülernah moderierten Gesprächskonzert das junge Publikum auf die Reise in die Oper mitzunehmen.

Beeindruckend musizieren die über 90 jungen Musikerinnen und Musikern des aus der gesamten Republik bestehenden BJO Ausschnitte der anspruchsvollen Komposition Humperdincks –  sowohl in technischer als auch interpretatorischer Hinsicht jederzeit souverän und musikalisch überzeugend.

Die zu Beginn des Konzertes vorgetragene Filmmusik zu „Superman“ zieht das Publikum direkt in seinen Bann. Feine Klangschattierungen, rhythmische Präzision sowie Intonationssicherheit des Ensembles wirken unmittelbar.

Vor dem abschließenden virtuos vorgetragenen Werk „Auf dem kahlen Berge“ von M. Mussorgsky kommt der Dirigent Patrick Lange des Ensembles zur Sprache und bringt seine Begeisterung in der Zusammenarbeit zum Ausdruck. Die von ihm angesprochene außergewöhnliche Energie des Ensembles ist in allen Passagen des Konzerts deutlich spürbar, um so erstaunlicher und faszinierender, da das Ensemble schon seit vier Wochen miteinander arbeitet und konzertiert.

Mit tosendem Applaus und stehenden Ovationen endet das Konzert. Ein Konzert an einem ganz besonderen Schulvormittag am Freitag, 18.08.2017 in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums. Hier wird auch der Geist einer Schule spürbar, die mit ihrem musikalischen Schwerpunkt und als Unesco –Schule Menschen miteinander verbindet.