Alle Artikel von Roland Pohl

Anmeldung zur gymnasialen Oberstufe am Eichendorff-Gymnasium

Die Anmeldung zur gymnasialen Oberstufe findet in der Zeit vom 8.2.21 bis 26.2.21 statt. Termine bitte telefonisch über das Sekretariat unter (0261) 915940 vereinbaren.

Nähere Informationen zur Oberstufe und zu den Anmeldeunterlagen befinden sich auf der Homepage unserer Schule (www.eichendorff-koblenz.de) im Bereich Organisation / MSS.

Darüber hinaus können Fragen im Rahmen einer digitalen Konferenz über die Plattform des Landes RLP am 5. Februar um 19 Uhr gestellt werden. Hierzu ist eine Anmeldung über die MSS-Leitung, Gabriele Ehmer (g.ehmer@eichendorff-koblenz.de), erforderlich.

Kurzinformation zur Neuanmeldung

Anmeldungen sind möglich ab dem 8.2.21
Terminvereinbarung: 0261/ 91594-0

Informationen zur gymnasialen Oberstufe

Bedingung für Realschüler:

Es müssen zwei Fremdsprachen durchgängig bis Klasse 10 belegt worden sein.

Notwendige Unterlagen zur Neuanmeldung:

  • 1 Passbild
  • Stammbuch
  • Zeugnis Klasse 10
  • Nachweis Masernschutz

Zusätzlich für Realschüler:
Vorläufige Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe (im Original)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die MSS-Leiterin Frau Ehmer: g.ehmer@eichendorff-koblenz.de

Terminvergabe zur Anmeldung für die neuen 5. Klassen (Stand: 22.01.)

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihr Kind bei uns anzumelden, so freut uns das sehr!

Die Neuanmeldungen für die Klasse 5 im Schuljahr 2021/2022 finden im Zeitraum vom 01. Februar bis zum 05. März 2021 statt.

Einen Termin können Sie von nun an über unser Terminbuchungssystem wählen.
Aufgrund der unklaren Situation, wie es nach den Karnevalstagen weitergeht, bieten wir zunächst nur Termine für die ersten zwei Februarwochen. Weitere Termine werden wir freischalten, sobald wir Näheres wissen. Für Rückfragen können Sie sich gerne im Sekretariat (sekretariat@eichendorff-koblenz.de) melden.

Achten Sie bitte beim Erscheinen darauf, dass Ihre Anmeldeunterlagen vollständig sind und dass bei geteiltem Sorgerecht getrennt lebender Eltern beide Elternteile die Anmeldung unterschrieben haben.

Vielen Dank für Ihre Mitwirkung an einem geregelten Ablauf der Anmeldungen in einer ungewöhnlichen Situation!

Zur Anmeldung benötigen wir die folgenden Unterlagen:

1. Kopie der Geburtsurkunde aus dem Familienstammbuch
2. Kopie des letzten Halbjahreszeugnis
3. Gelbes Formular der Grundschule, gestempelt, ausgefüllt und unterschrieben
4. Passbild Ihres Kindes
5. Das ausgefüllte Formular Anmeldung Klasse 5 2021
6. Nachweis Masernschutz
7. Die ausgefüllte Datenschutzerklärung
8. Das ausgefüllte Formular zur Nutzung eines Lernmanagementsystems (GSuite)
9. Das ausgefüllte Formular zum Verlassen des Schulgeländes
10. Bei Anmeldung für die Streicherklasse füllen Sie bitte das entsprechende Anmeldeformular Streicherklasse aus!

Hier haben wir für Sie eine Checkliste erstellt, die Sie sich gerne ausdrucken können, um abschließend zu kontrollieren, ob Ihre Unterlagen vollständig sind!

 

Die Päckchen auf die große Reise geschickt

Schüler des Eichendorff-Gymnasiums machen hilfsbedürftigen Kindern eine kleine Freude zum Fest

Unter dem Motto „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ der Aktion Kinderzukunft, deren Schirmherrin die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey ist, packten auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler des Eichendorff-Gymnasiums fleißig mehrere hundert Päckchen. So leisten die Koblenzer Schülerinnen und Schüler einen wichtigen Beitrag, um hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen – ganz im Sinne einer UNESCO-Projektschule.
Die Beteiligung des Eichendorff-Gymnasiums an der bundesweiten Aktion hat inzwischen traditionellen Charakter. Die Weihnachtspäckchen enthalten neben Geschenken, wie Schreib- und Malutensilien, Süßigkeiten und Spielsachen auch manchmal persönliche Grüße der Spender, so dass sich daraus auch Briefpartnerschaften entwickeln können. Die Päckchen gehen in die Länder Rumänien, Bosnien-Herzegowina und die Ukraine, wo sie an Waisen- und Straßenkinder, sowie Kinder armer Familien in Heimen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser und in Elendsvierteln verteilt werden.
Der Dank gilt allen die diese Aktion gerade auch in der jetzigen Corona Pandemie unterstützt haben.

Masken-Spendenaktion für unsere Partnerschule in Ruanda

Liebe SchülerInnnen,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns euch und Ihnen mitteilen zu dürfen, dass unsere Schule kürzlich ca. 6500€ an unsere Partnerschule in Ruanda für eine Händewaschstation spenden konnte.

Darüber hinaus wollen wir die Gelegenheit nutzen und uns als Schulgemeinschaft zusammenschließen, um Masken nach Ruanda zu spenden.

Daher rufen wir Sie alle dazu auf, Stoffmasken ob genäht oder gekauft bis zum 14.12.2020 am Egon Kiosk im Foyer abzugeben.

Auf diese Weise können wir dabei helfen die Kinder und ihre Familien an unserer Partnerschule zu unterstützen, in einer Situation, die uns allen viel abverlangt.

Wir hoffen auf eure / Ihre großzügige Untersützung!

Euer EGON-, UNESCO-, SV-Team

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Zusammenhang mit Corona

Ab wann gilt die Quarantäne

Die Quarantäne für Kontaktpersonen gilt ab dem Datum der Veröffentlichung auf der Homepage bzw. in Webuntis. Diese Vorabinformation durch die Schule muss befolgt werden. Die entsprechende Anordnung des Gesundheitsamtes wird zeitnah verschickt.

 

Kann ich mich testen lassen?

Testen lassen sollten sich nur Personen, die Symptome haben. Darüber hinaus entscheidet das Gesundheitsamt, ob die ganze Klasse der betroffenen Person getestet wird.

Wichtig: Ein negatives Testergebnis führt nicht zur Befreiung aus der durch das Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne.

 

Müssen auch Eltern und Geschwisterkinder zu Hause bleiben oder können diese zur Schule gehen oder zu ihrer Arbeitsstelle?

Nein, müssen sie nicht. Sicherheitshalber können Eltern die Geschwisterkinder natürlich zu Hause lassen. Das Gesundheitsamt empfiehlt, soweit es geht auf direkte soziale Kontakte zu verzichten, die allgemeinen Hygienemaßnahme einzuhalten und Abstand zu Personen zu halten, die zur Risikogruppe zählen. Eine formelle Quarantäne besteht jedoch nicht. Der Arbeitgeber oder die Schule der Kinder müssen im Zweifelsfall entscheiden.

 

Muss mein Kind nach der Quarantäne wieder in die Schule gehen, auch wenn ich Angst vor Ansteckung habe?

Der Schulbetrieb wird nur in Absprache mit dem Gesundheitsamt wieder gestartet. Die Eltern werden darüber informiert.

 

Warum ist die ganze Klasse betroffen?

Es ist wichtig, weitere Kontakte von Schülerinnen und Schülern bestmöglich zu vermeiden. Es gilt mögliche Übertragungsketten wirkungsvoll zu unterbrechen. Daher kann die Maßnahme zu diesem Zeitpunkt leider nicht auf einzelne Personen beschränkt werden

 

Ist diese Maßnahme nicht vollkommen überzogen?

Es gibt keine Musterlösungen und es muss im jeweiligen Einzelfall entschieden werden. Schulleitung, Stadt und Gesundheitsamt tragen eine hohe Verantwortung für die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte und des Schulpersonals. Die Maßnahmen wurden einstimmig so entschieden.

 

Wie erfahre ich, ob mein Kind Kontaktperson 1. Grades ist?

Alle genannten Kinder gelten als Kontaktpersonen. Sobald Sie diese Information erhalten, gilt auch die Quarantäne. Das Gesundheitsamt kontaktiert alle Kontaktpersonen persönlich. Diese erhalten in den nächsten Tagen eine amtliche Quarantäne-Anordnung.

 

Was passiert, wenn bei einer Testung weitere positive Testergebnisse zum Vorschein kommen?

Die Sachlage wird dann neu bewertet und die Eltern werden darüber in Kenntnis gesetzt.

 

Was bedeutet: „sich umsichtig verhalten“?

Persönliche Kontakte zu Mitmenschen beschränken und zu jenen, die einer Risikogruppe angehören, möglichst zu vermeiden. Zudem gilt wie stets die AHA-Formel: Abstand halten – Hygiene beachten – in bestimmten Situationen Alltagsmaske tragen.

 

Mein Kind ist chronisch krank, was muss ich beachten, wo erhalte ich gezielte Informationen?

Bei Fragen sollten Sie Kontakt zum behandelnden Kinderarzt oder Hausarzt bzw. zur Corona-Hotline der Kreisverwaltung unter Tel. 0261/108-730 aufnehmen. Sollten beim Kind Symptome auftreten, muss der Hausarzt kontaktiert oder eine der Corona-Ambulanzen in Mayen oder Koblenz aufgesucht werden.

 

Warum erhalten wir keine Auskunft darüber, wer die infizierte Person ist?

Wir bitten um Verständnis, dass das aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mitgeteilt werden darf. Darüber hinaus würde das Bekanntwerden der Person keinerlei Vorteile mit sich bringen.

 

Wohin kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Bei weiteren Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

  • Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730
  • Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6655

Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr erreichbar. Über die Erreichbarkeit an Wochenenden und Feiertagen informiert der Landkreis bzw. die Stadt.

Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

 

Wie und wo kann ich mich generell testen lassen?

Sofern Symptome auftreten, können Bürger der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz ohne Anmeldung die Ambulanzen in Koblenz und Mayen aufsuchen. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

  • Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.
  • Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

Montag: 9 bis 16 Uhr
Dienstag bis Freitag: 9 bis 13 Uhr

An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern. Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/

Meet and Greet Nathan! – Von der Themse an den Rhein

Am ersten Oktober erhielt die Eichendorff-Gemeinschaft Zuwachs aus England: Nathan Clarke-Rochester trat seinen Dienst als Fremdsprachenassistent bei uns an. Bis zum 28. Februar 2021 wird er im Team mit den LehrerInnen der Fachschaft Englisch Klassen aller Jahrgangstufen unterrichten.

Freut euch auf viel Abwechslung und authentisches Input von einem Native Speaker.

Und wer noch nicht genug Englisch im Unterricht erlebt, auf den wartet noch ein besonderes Angebot: Nathan bietet nach den Herbstferien eine AG an: the English Corner.

Dort könnt ihr hinkommen, um zu schwätzen, Interessantes über England zu erfahren oder Spiele zu spielen – in English, of course. Dieses Angebot richtet sich an alle SchülerInnen der Jgst. 8 – 10. Die AG wird dienstags in der 7. Stunde im 3. Stock stattfinden (vermutl. Raum 301).

Und auch für die SchülerInnen der MSS ist Nathan außerhalb des Unterrichts da. Nach persönlicher Absprache kann er bei gezielten sprachlichen Schwierigkeiten in Hausaufgaben helfen. Sprecht ihn an und bittet um einen Termin: ob auf dem Gang oder dienstags nach der 6. Stunde.

Wir freuen uns sehr, Nathan bei uns zu haben und wünschen ihm eine schöne Zeit am Eichendorff und viele tolle Erlebnisse am Rhein.