Kategorie: Allgemein

Brief des Schulleiters zum Schuljahresende an die Eltern und Sorgeberechtigten

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

heute ist das Schuljahr 2019/20 zu Ende gegangen. Normalerweise hätten wir heute unser Schulhoffrühstück, danach hätte es von der Klassenlehrerin bzw. dem –lehrer Zeugnisse gegeben. Und dann wären unsere Schülerinnen und Schüler die Treppenhäuser hinab- und ins Freie gestürmt: Endlich Ferien.

Normalerweise… Doch heute war alles anders. Wir mussten uns in den letzten Monaten an eine neue Situation gewöhnen. Ich hoffe, dass diese nicht zur neuen Normalität wird.

Am 14. März wurde unsere Schule, wie alle anderen Schulen auch geschlossen. Damit begann für uns alle, Sie, die Eltern und Erziehungsberechtigten, die Schülerinnen und Schüler und auch für uns Lehrerinnen und Lehrer von jetzt auf gleich ein völlig neuer, völlig anderer Schulalltag. Neue Probleme traten auf und mussten umgehend gelöst werden.

Und wir haben sie gelöst. Sicher nicht immer perfekt und zur vollständigen Zufriedenheit aller. Doch auf Grund der vielen Rückmeldungen der letzten Wochen kann ich sagen, dass wir die Herausforderung alle gemeinsam gut gemeistert haben.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte für Ihre Unterstützung bedanken.

Dafür, dass Sie Ihre Kinder, unsere Schülerinnen und Schüler, in den Tagen des Fernunterrichts so gut unterstützt haben. Sie mussten das Motivieren, was normalerweise unsere Aufgabe als Lehrerin und Lehrer ist, zu Hause übernehmen. Dabei hatten Sie vielfach noch Ihr eigenes Homeoffice zu bewältigen.

Dafür, dass Sie uns ein Feedback gegeben haben. Über Ihr Lob, das wir glücklicherweise oft hören durften, haben wir uns gefreut. Ihre berechtigte Kritik haben wir aufgenommen, haben sie in unsere weitere Arbeit integriert und werden sie dafür nutzen, unsere weitere Arbeit zu verbessern.

Bedanken möchte ich mich nochmals ausdrücklich beim Schulelternbeirat und bei den gewählten Klassenelternsprecherinnen und –sprechern. Sie haben in dieser Zeit sehr viel zusätzliche Koordinationsarbeit übernommen und damit uns tatkräftig unterstützt.

Jetzt stehen erst einmal die Sommerferien vor der Tür. Wie das nächste Schuljahr verlaufen wird, kann heute niemand mit Bestimmtheit sagen. Geplant ist derzeit, dass alle Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen Präsenzunterricht haben. Es ist aber keinesfalls ausgeschlossen, dass auch im nächsten Jahr auf Grund der Infektionslage die Schule teilweise oder sogar ganz geschlossen werden muss. In einer solchen Phase kann es auch wieder Fernunterricht geben.

Diese Umstellung kann von einem auf den anderen Tag erfolgen. Deshalb ist es wichtig, dass wir vorbereitet sind. In der Phase der Schulschließung haben wir die digitale Lernplattform „Google Classroom“ und das Videokonferenzsystem „Webex“ eingeführt. Den „Google-Classroom“ werden wir im nächsten Schuljahr auch im Fall einer ganz- oder teilweisen Schulschließung verwenden. Das Programm „Webex“ kann zum Halbjahr nach Vorgabe des Ministeriums durch „Big Blue Button“ ersetzt werden.

Die allermeisten von Ihnen haben bereits eine Erklärung abgegeben, dass ihr Kind an diesen Systemen teilnehmen kann. Falls das noch nicht geschehen ist, können Sie dies nachholen. Die entsprechenden Erklärungen finden Sie auf unserer Homepage.

In der Phase des Fernunterrichtens mussten wir aber auch bemerken, dass nicht in allen Haushalten die Ausstattung mit Computern etc. ausreichend ist. Falls Sie bei der Ausstattung Probleme haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir werden uns bemühen, Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen.

Jetzt wünsche ich Ihnen erst einmal schöne Sommerferien, erholen Sie sich.

Wir werden Sie auch in den Ferien über unsere Homepage über die aktuellen Entwicklungen, soweit sie unsere Schule betreffen informieren. Unten finden Sie zudem Briefe der Ministerin und des Landeselternbeirates.

Bleiben Sie auch weiterhin gesund

Hans-Georg Meier
Schulleiter

 

Elternschreiben der Minsiterin und des Landeselternbeirates vom 03.07.2020
Elternschreiben der Ministerin vom 02.07.2020

Brief an die Schüler*innen des Eichendorffs

Liebe Schülerinnen und Schüler,

heute ist das Schuljahr 2019/20 zu Ende gegangen. Normalerweise hätten wir heute unser Schulhoffrühstück, danach hätte es von Eurer Klassenlehrerin bzw. Eurem Klassenlehrer Zeugnisse gegeben. Und dann wärt Ihr die Treppenhäuser hinab- und ins Freie gestürmt: Endlich Ferien.

Normalerweise… Doch heute war alles anders. Wir mussten uns in den letzten Monaten an eine neue Situation gewöhnen. Ich hoffe, dass diese nicht zur neuen Normalität wird.

Am 14. März wurde unsere Schule, wie alle anderen Schulen auch geschlossen. Damit begann für uns alle, Euch, Euren Eltern und Erziehungsberechtigten und auch für uns Lehrerinnen und Lehrer von jetzt auf gleich ein völlig neuer, völlig anderer Schulalltag. Neue Probleme traten auf und mussten umgehend gelöst werden.

Und wir haben sie gelöst. Sicher nicht immer perfekt und zur vollständigen Zufriedenheit aller. Doch auf Grund der vielen Rückmeldungen der letzten Wochen kann ich sagen, dass wir die Herausforderung alle gemeinsam gut gemeistert haben.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Euch, liebe Schülerinnen und Schüler herzlich bedanken.

  • Dafür, dass Ihr diese Zeit zunächst nur mit Homeschooling, später mit einem Wechsel von Fern- und Präsenzunterricht so gut durchgehalten habt.
  • Dafür, dass Ihr uns ein Feedback gegeben habt. Über Lob, das wir glücklicherweise oft hören durften, haben wir uns gefreut. Eure berechtigte Kritik haben wir aufgenommen, haben sie in unsere weitere Arbeit integriert und werden sie dafür nutzen, unsere weitere Arbeit zu verbessern.

Bedanken möchte ich mich nochmals ausdrücklich bei der SV, deren Amtszeit zu Ende geht. Leider kann ich Euch nicht auf dem Schulhof vor allen verabschieden. Danke für Euer Engagement. Danke für Eure Unterstützung.

Jetzt stehen erst einmal die Sommerferien vor der Tür. Wie das nächste Schuljahr verlaufen wird, kann heute niemand mit Bestimmtheit sagen. Geplant ist derzeit, dass Ihr alle, alle Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen Präsenzunterricht haben. Es ist aber keinesfalls ausgeschlossen, dass auch im nächsten Jahr auf Grund der Infektionslage die Schule teilweise oder sogar ganz geschlossen werden muss. In einer solchen Phase kann es auch wieder Fernunterricht geben.

Diese Umstellung kann von einem auf den anderen Tag erfolgen. Deshalb ist es wichtig, dass wir vorbereitet sind. In der Phase der Schulschließung haben wir die digitale Lernplattform „Google Classroom“ und das Videokonferenzsystem „Webex“ eingeführt. Den „Google-Classroom“ werden wir im nächsten Schuljahr auch im Fall einer ganz- oder teilweisen Schulschließung verwenden. Das Programm „Webex“ kann zum Halbjahr nach Vorgabe des Ministeriums durch „Big Blue Button“ ersetzt werden.

Von den allermeisten von Euch haben wir bereits eine Erklärung von Euch oder Euren Eltern erhalten, dass Ihr an diesen Systemen teilnehmen dürft. Falls das noch nicht geschehen ist, kann dies nachgeholt. Die entsprechenden Erklärungen finden Ihr auf unserer Homepage.

In der Phase des Fernunterrichtens mussten wir aber auch bemerken, dass nicht in allen Haushalten die Ausstattung mit Computern etc. ausreichend ist. Falls Ihr Probleme habt, könnt Ihr Euch gerne an uns wenden. Wir werden uns bemühen, Euch im Rahmen unserer Möglichkeiten zu unterstützen.

Jetzt wünsche ich Ihnen erst einmal schöne Sommerferien, erholt Euch, Ihr habt es verdient..

Wir werden Euch auch in den Ferien über unsere Homepage über die aktuellen Entwicklungen, soweit sie unsere Schule betreffen informieren.

Bleibt auch weiterhin gesund

Hans-Georg Meier
Schulleiter

Information zur Sommerschule RLP

Diejenigen, die bereits ihr Interesse an der Sommerschule RLP bekundet haben, können den beiden Anschreiben des Schulträgers entnehmen, wie nunmehr die verbindliche Anmeldung erfolgen muss.

Für Schüler*innen des Eichendorff-Gymnasiums findet die Sommerschule in den Räumlichkeiten des Max-von-Laue-Gymnasiums statt.

Anschreiben des Schulträgers zum weiteren Ablauf der verbindlichen Anmeldung zur Sommerschule

Räumlichkeiten der Sommerschule

Kunst, Spiel, Spaß – Ferienfreizeit der Schulzozialarbeit

Das Team der Schulsozialarbeit des Caritasverbandes Koblenz wird in diesem Jahr eine Sommerferienwoche für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse anbieten. Die Stadt stellt uns hierfür Räumlichkeiten im Hilda-Gymnasium zur Verfügung. Die Freizeit findet in der letzten Ferienwoche (10.-14.8.2020, immer 10-14 Uhr – Motto: Kunst, Spiel und Spaß in Koblenz), statt. Informationen und Anmeldeformular finden Sie hier.

Anmeldeformular Sommerferienfreizeit L3

Informationen zur Schulbuchausleihe

Rückgabemöglichkeiten:
Rückgabe in der Rhein-Mosel-Halle:
Freitag, der 19. Juni 2020
in der Zeit von 08.00 – 17.00 Uhr

Zusätzliche Rückgabemöglichkeit:
Montag – Freitag vom 22. Juni – 8. Juli 2020
in der Zeit von 08.00 – 17.00 Uhr

Rhein-Mosel-Halle – Eingang rechts
Raum TZ4/5 (ausgeschildert)
Julius-Wegeler-Straße 4
56068 Koblenz

Bitte die Maskenpflicht beachten!

Hier ist ein Link zu den aktuellen Wartezeiten!

Hier kommen Sie zu den aktuellen Schulbuchlisten für das Schuljahr 20/21!

Neues aus der Jugendbibliothek

Liebe Leseratten!

In den letzten Wochen haben wir unsere liebsten Bücher rauf und runter gelesen und sind jetzt auf der Suche nach neuem Lesestoff.
Leider ist unser Raum 205 zu klein, sodass die Jugendbib vorerst nicht öffnen kann. Alle ausgeliehenen Bücher werden daher automatisch über die Sommerferien verlängert.

Wer trotzdem sein Buch zurückgeben möchte oder Fragen hat, kann sich gerne an uns wenden.

In der Woche vom 15.06. bis 21.06. steht Euch Sören Kaltwasser, MSS 12 zur Verfügung.
In der Woche vom 22.06. bis 28.06. steht euch Sven Kaltwasser, MSS 12 zur Verfügung.
–>In den Pausen findet Ihr uns auf dem Schulhof!

Bleibt gesund!

Euer Jugendbib Team

Liebe zukünftige 5. Klässlerinnen und 5. Klässler,

leider ist euer Begegnungsnachmittag aufgrund es Corona- Virus ausgefallen. Das finden wir sehr schade, denn wir hätten euch wirklich gerne kennengelernt, und ihr euch untereinander sicherlich auch! Als kleine Alternative, haben wir für euch ein Video erstellt, indem alle Beteiligten, die euch in den nächsten Jahren begleiten werden, sich kurz vorstellen: der Schulleiter Herr Meier, Eure Klassenlehrer, Eure Patenschüler, SV, UNSECO und EGON. So lernt ihr ein paar Gesichter des Eichendorffs jetzt schon kennen!

Folgt einfach dem Link unten, dann kommt ihr zu dem Video: Wir hoffen es gefällt euch.

Wir sehen uns nach den Sommerferien und freuen uns auf euch!

Hallo, hier sind eure Schülersprecher !

Bald steht wieder die diesjährige Wahl der Stufen und Schülersprecher an und aufgrund der aktuellen Situation ist dieses Mal alles ein bisschen anders.

Dieses Jahr werden die Teams, um Hygiene und Abstandsregeln einzuhalten, sich jeweils in einer kleinen Videobotschaft präsentieren.

Die Wahl selber findet erst kurz nach den Sommerferien statt.

Im Video solltet ihr euch kurz vorstellen und eure Ideen/Ziele schildern.

Schickt uns euer Video bis zum 29.6 an: sv@eichendorff-koblenz.de .

Wenn ihr Hilfe beim Drehen der Videos braucht, können die Unter- und Mittelstufenschüler am 8.6 und 9.6 nach der sechsten Stunde und die Oberstufenschüler am Mittwoch den 17.6, ebenfalls nach der 6. Stunde, bei uns ins SV Büro kommen.

Weitere Infos zum genauen Ablauf der Wahl folgen.

 

Wir freuen uns auf euch !

 

Parmida, Greta und Levin 🙂

EGON Pflanzenaktion

Ein großes Dankeschön an alle Eltern, Lehrer und Schüler, die bei unserer Pflanzenaktion mitgemacht haben.
Wir haben viele Fotos bekommen und haben uns über alle sehr gefreut. Vielen Dank auch für die vielen Geburtstagsglückwünsche, die wir erhalten haben.