Kategorie: Featured

Biologen bauen Nistkästen gegen den „stummen Frühling“

Die Idee wurde bei einer Abendexkursion zur Weidelandschaft Schmidtenhöhe geboren – und jetzt in die Tat umgesetzt. Der Leistungskurs Biologie des Eichendorff-Gymnasiums zimmerte unter Anleitung seines Stammkursleiters Hansjörg Schütz für heimische Singvögel Nistkästen.

Ende Januar fanden bereits die schriftlichen Abiturprüfungen statt, aber der Fachunterricht geht noch gut einen Monat weiter. Hier ist es nicht immer einfach, die Motivation der jungen Abiturienten aufrecht zu halten. Da kam die Umsetzung des damaligen Gedankens gerade recht. Hinzu kommt, dass unsere Wohn- und Gartenlandschaft den Singvögeln kaum noch Nistmöglichkeiten gewährt. Durch vielfältige Gefahren unserer technisierten Welt sind die Tierbestände sehr stark zurückgegangen. Viele Vogelkundler sprechen deshalb schon heute warnend von einem „stummen Frühling“.

Ausgestattet mit Stichsäge, Bohrmaschine, Dachpappe und Nägeln trafen sich alle Schülerinnen und Schüler im Kunst- und Werkraum des Gymnasiums, um aus gebrauchtem Möbelholz oder gekauften Brettern alle 11 Bauteile herzustellen. Und tatsächlich: nach drei Doppelstunden konnte der Leistungskurs stolz das Ergebnis präsentieren. Schon bald werden die ersten Singvögel, wie beispielsweise Blau- oder Kohlmeise, Gartenrotschwanz oder Kleiber in Koblenzern Gärten der Abiturienten ihre Familien gründen. Ein einziges Meisenpaar mit ihren Nachkommen verzehrt beispielsweise pro Jahr etwa 70.000 Raupen und 20 Millionen Insekten. Mit diesem aktiven Beitrag zum Naturschutz wirkt die zu Ende gehende Schulzeit sicherlich bei den Schülern, ihren Eltern aber auch bei ihrem Fachlehrer noch lange nach.

Hansjörg Schütz

Ausgabe der neuen Schulbücher

Die Ausgabe der neuen Schulbücher für die Klassen 5-10 erfolgt am ersten Schultag im Rahmen der Klassenleitersstunde!

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich die Bücher auch an den beiden letzten Ferientagen Donnerstag, 02.08.2018 und Freitag, 03.08.2018 von 8.00 bis 12.00 Uhr im Sekretariat abholen!

Hier finden Sie weitere Informationen der Stadt Koblenz zur Ausgabe der Schulbücher, die Sie bitte zur Kenntnis nehmen:
180719_Elterninformation_Bücherausgabe

 

Sonderpreise für Arbeiten des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten

Zum ersten Mal hat die Kaiser Ruprecht Bruderschaft zu Rhens 2017 zehn Sonderpreise im Rahmen des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten verliehen. Zu den ausgezeichneten Schülern unserer Schule gehören Arved Schreiber ( Jgst. 12) und Lars Schwickerath (Kl. 10c).

Arved Schreiber („Religion und Ideologie im Dritten Reich am Beispiel der Thingstätten in Koblenz“) und Lars Schwickerath („Zwischen Kreuzen und Atomraketen“) wurden für ihre Arbeiten mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Verleihung der Preise fand im Rahmen eines Festaktes bei strahlendem Sonnenschein auf dem Königstuhl in Rhens statt. Für Essen, Trinken und musikalische Unterhaltung war gesorgt. Der Vorstand der Bruderschaft zu Rhens nahm sich die Zeit jede Arbeit inhaltlich vorzustellen und persönlich zu ehren. Der gelungene Festakt bildete einen krönenden Abschluss und war eine schöne Belohnung für unsere Mühen.

Lars Schwickerath

Besuch bei unserer Partnerschule in Nicaragua

Joachim Hensel vom Dritte Welt Verein Osnabrück e.V. reist regelmäßig zu unserer Partnerschule in Esteli, Nicaragua. Hier finden Sie einen Bericht von seiner letzten Reise (von Februar bis Mai 2017), in dem er von seinen Erlebnissen, aber auch von den Fortschritten und Verbesserungen, die dort mithilfe der Spendengelder erreicht werden konnten, berichtet.