Medienkompetenztage der 9. Klassen

Am 7. und 8. März führte das Eichendorff-Gymnasium erneut Medienkompetenztage für die 9. Jahrgangsstufe durch.  Zunächst gab es am Donnerstag einen Workshop in der Schule zum Thema Datensicherheit, in dem bspw. darüber diskutiert wurde, wie man es ehrlichen Findern erleichtern kann, ein gefundenes Smartphone zurückzugeben, und natürlich auch, wie man Langfingern das Leben schwer macht, digitale Angreifer auf Abstand hält und die eigenen Daten sicher schützt.
An nächsten Tag hatten alle SchülerInnen die Möglichkeit, an der Universität Koblenz an Workshops ihrer Wahl teilzunehmen. Es ging hauptsächlich darum, sich mit dem eigenen Computer- und Internetkonsum auseinanderzusetzen. Dies konnte man in weiteren Workshops mit ganz unterschiedlichen Themen, zum Beispiel ‘eGames’, ‘mediale Vorbilder’, ‘Jugendsexualität’ oder ‘Fake News’. In den einzelnen Gruppen wurde das Thema gründlich bearbeitet, so wurden z.B. Umfragen und Plakate gemacht oder man hat sich in kleineren Gruppen ausgetauscht und gearbeitet. Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher und interessanter Tag, durch den viele von uns einen besseren Einblick in die Medienwelt bekommen haben! Ein Dank gilt neben den Referenten Herrn Marx, Mitglied des Schulelternbeirates, der diese Medienkompetenztage fuer uns organisiert hat und die Workshops zum Thema Datensicherheit durchführte. Es hat sich wirklich gelohnt.