Instrumentalunterricht

Für Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe besteht die Möglichkeit, außerhalb des regulären Musikunterrichts ein Blasinstrument neu zu erlernen. Der Unterricht wird von Musikschullehrkräften erteilt.

Folgende Instrumentalgruppen werden im Schuljahr für die 5ten Klassen angeboten:

  1. Blechbläsergruppe unter Leitung von Frau Isa Mohr
    Da bei allen Blechblasinstrumenten die Tonbildung gleich ist, können Trompete, Horn, Posaune, Tenorhorn und Tuba in der gleichen Gruppe gelernt werden.
  2. Querflöten- und Saxofongruppe unter Leitung von Herrn Rangulf Zschenderlein
  3. Oboengruppe unter Leitung von Frau Tanja Schwarz
  4. Klarinettengruppe unter Leitung von Frau Iris Egermann (alle zwei Jahre)

Der Unterricht ist für die Anfänger auf den jeweiligen Instrumenten gedacht. Fortgeschrittene wären hier unterfordert.
Sofern kein eigenes Instrument vorhanden ist, kann dieses gegen eine Gebühr von zur Zeit 150 € pro Schuljahr von der Schule ausgeliehen werden. In diesem Betrag sind die anfallenden Kosten für die Wartung der Instrumente sowie der Beitrag für die Versicherung bereits enthalten. Bei schwierigen finanziellen Situationen kann die Gebühr auf Antrag (Nachweis der Bedürftigkeit) erlassen oder ermäßigt werden.

Zusatz-Info für Querflöte, Saxofon und Blechblasinstrumente

Auf der Grundlage der Lerntheorie des amerikanischen Musikpsychologen Edwin E. Gordon und gestützt auf neurobiologische Erkenntnisse über das musikalische Lernen macht das Eichendorff-Gymnasium ein Grundausbildungsangebot mit der Flöte bzw. den Blechblasinstrumenten, das die musikalischen Anlagen von Kindern fördern und ihre natürliche musikalische Entwicklung unterstützen soll. So wie Kinder in eine Sprachwelt hineinwachsen, indem sie Sprache hören und Wörter sprechen lernen, wollen wir sie auch in eine musikalische Lernwelt einführen, indem wir ihre Lust am Lernen nutzen und sie spielerisch mit vielfältigen musikalischen Erscheinungsformen in Berührung bringen.

Womit wir umgehen:

  • Rhythmen (Patterns), die wir deklamieren und spielend einführen
  • tonale Elemente (Patterns), die wie „Vokabeln“ ein musikalisches Hör-Repertoire aufbauen und in das tonale Hören einführen
  • die Querflöte mit der wir Lieder spielen

Was wir erreichen wollen:

  • Grundlagen für musikalische Erfahrungen legen
  • ein elementares Verständnis melodischer und rhythmischer Elemente vorbereiten
  • musikalische Vorstellungen (sogenannte Repräsentationen) bilden

Das Unterrichtskonzept

Der Unterricht wird in Gruppen aus einer Jahrgangsstufe von jeweils bis zu 12 Kindern während der ganzen Orientierungsstufe kontinuierlich angeboten.

Als Unterrichtsmaterial verwenden wir Jump Right In/ Los Geht´s   Heft 1 + CD (ca. 20 €) für die ersten beiden Jahre und im zweiten Jahr das Liederheft Jump Right In Solo Book 1a + CD.

Wir haben uns bewusst für das Curriculum Jump Right In/ LosGeht´s entschieden. Vom ersten Moment an fördert und entwickelt dieses einzigartige Curriculum die in jedem Menschen vorhandene Fähigkeit zu audiieren.

Audiieren bedeutet, Musik zu denken und zu verstehen, und bildet den ersten Baustein des Musizierens. Musikalische und Audiations-Entwicklung läuft ähnlich wie die Sprachentwicklung: Sie fängt mit dem Hören an und entwickelt sich in zuverlässigen Schritten zum Sprechen bzw. Musizieren.