Kategorie: Aktuelles

Juniorwahl 2017 am Eichendorff-Gymnasium

Am 24. September ist wieder Bundestagswahl! Leider dürfen die meisten Schülerinnen und Schüler noch nicht wählen. Der gemeinnützige und überparteiliche Verein Kumulus e.V. aus Berlin, hat sich dafür aber etwas einfallen gelassen: Seit 1999 gibt es nun schon die Juniorwahl. Bei dieser dürfen alle Schülerinnen und Schüler, die schon Sozialkunde oder Politik Unterricht haben, trotzdem wählen.  In unserem Fall betrifft das alle Klassen ab der 9. Jahrgangsstufe und auch die bereits 18-jährigen, also alle die eine Wahlbenachrichtigung bekommen haben. Die Juniorwahl findet immer parallel zu den offiziellen Wahlen, also zu Landtags,-Bundestags,- und Europawahlen, statt. Deshalb wird vom 19.09.-22.09.2017 auch bei uns an der Schule gewählt.

Laut Artikel 20 unseres Grundgesetzes, kann jeder Wahlberechtigte aktiv an der Demokratie mitwirken. Und auch, wenn unsere Stimmen noch nicht zählen: Mit der Juniorwahl wird uns das Wählen näher gebracht, und es ist interessant zu sehen, wen wir Jugendlichen gewählt hätten, wenn wir wählen dürften.

Die Ergebnisse werden parallel zu den Ergebnissen der Bundestagswahl sowohl von unserer Schule alleine, also auch von allen Teilnehmern aus Deutschland veröffentlicht.

Gewählt wird in Raum 207 und den Plan, wer wann wählt, findet ihr unter anderem hier:

Bitte denkt an eure Wahlbenachrichtigung sowie euren Personal,- oder Schülerausweis.

Wir appellieren an alle (Junior-) Wahlberechtigten, wählen zu gehen! Dass wir hier bei uns wählen dürfen, ist nämlich nicht selbstverständlich!

Aber Demokratie funktioniert ohne Wahlen nicht. Weil nur vertreten werden kann, wer einen Vertreter wählt, weil andere für mich entscheiden, wenn ich nicht wähle.

Die Juniorwahl gibt uns eine Stimme, auch wenn wir noch nicht wählen dürfen, und sie bereitet uns auf die „richtigen“ Wahlen vor.

Der Wahlvorstand der Juniorwahl 2017 am Eichendorff – Gymnasium

Endlich wieder da – Die Schulkleidung!

Zum Start ins neue Schuljahr bietet EGON wieder die Schulkleidung an. Die Bestellscheine hängen in der ganzen Schule verteilt, unter den Plakaten! Und sollten diese irgendwo leer sein, bekommt ihr sie auch am EGON Kiosk. Letzter Abgabetermin ist Mittwoch, der 27.09.
Ihr könnt die Bestellscheine zusammen mit dem Geld immer in der 1. großen Pause am Kiosk im Foyer abgeben.

Außerdem könnt ihr in der ersten großen Pause die Kleidungsstücke am Kiosk anprobieren. Wir helfen euch dort gerne weiter.

Speziell durch die 5. und 6. Klassen gehen wir im Laufe der nächste Woche nochmal durch, um die Schulkleidung vorzustellen und alles Nötige zu erklären.

Weitere Informationen findet ihr auch auf unserer Homepage www.egon-koblenz.de.
Solltet Ihr sonst Fragen haben, sprecht uns einfach an 🙂

Das EGON-Team

Junger Chor Koblenz feiert Geburtstag – und der Unterstufenchor ist mit dabei!

Der „Junge Chor Koblenz“ bereichert seit nunmehr 10 Jahren das kulturelle Leben der Stadt mit moderner 4-stimmiger Chormusik, dargeboten von Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren. Jetzt feiert der Chor, der auf Initiative des Kreis-Chorverbandes Koblenz und mit Unterstützung der Musikschule der Stadt Koblenz im September 2007 gegründet wurde, mit einem großen Festkonzert seinen runden Geburtstag. Weiterlesen

Neue UNESCO-Sprecher

Am 5. September fand die erste UNESCO-Vollversammlung für dieses Schuljahr statt. Dabei wurden die ehemaligen UNESCO-Sprecher Mona Warnecke-Brühl, Nicola Keuser und Jan Binz verabschiedet. Als neue UNESCO-Sprecher wurden Lena Porz, Luisa Schwamm und Anne Bläser gewählt. Somit ist der UNESCO-Koordinationsrat wieder vollständig. Jeden Dienstag in der 7. Stunde findet im Raum 112 die UNESCO-AG statt. Das UNESCO-Team freut sich auf Euch!

Bundesjugendorchester begeistert junges Publikum am Eichendorff-Gymnasium Koblenz

Aufmerksame Stille herrscht am Freitag, den 18. August 2017 in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums Koblenz, als die vier Hornisten des Bundesjugendorchesters (BJO) den Anfang des Abendgebetes aus der Oper „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck vortragen. Musik wird in dem als „Schoolsession“ bezeichneten Konzert unmittelbar als Botschaft wahrgenommen und verstanden.

Den beiden jungen Moderatorinnen Josephine Plath (ehemalige Schülerin des Eichendorff-Gymnasium und BJO-Mitglied) und Swantje Wittenhagen gelingt es in einem schülernah moderierten Gesprächskonzert das junge Publikum auf die Reise in die Oper mitzunehmen.

Beeindruckend musizieren die über 90 jungen Musikerinnen und Musikern des aus der gesamten Republik bestehenden BJO Ausschnitte der anspruchsvollen Komposition Humperdincks –  sowohl in technischer als auch interpretatorischer Hinsicht jederzeit souverän und musikalisch überzeugend.

Die zu Beginn des Konzertes vorgetragene Filmmusik zu „Superman“ zieht das Publikum direkt in seinen Bann. Feine Klangschattierungen, rhythmische Präzision sowie Intonationssicherheit des Ensembles wirken unmittelbar.

Vor dem abschließenden virtuos vorgetragenen Werk „Auf dem kahlen Berge“ von M. Mussorgsky kommt der Dirigent Patrick Lange des Ensembles zur Sprache und bringt seine Begeisterung in der Zusammenarbeit zum Ausdruck. Die von ihm angesprochene außergewöhnliche Energie des Ensembles ist in allen Passagen des Konzerts deutlich spürbar, um so erstaunlicher und faszinierender, da das Ensemble schon seit vier Wochen miteinander arbeitet und konzertiert.

Mit tosendem Applaus und stehenden Ovationen endet das Konzert. Ein Konzert an einem ganz besonderen Schulvormittag am Freitag, 18.08.2017 in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums. Hier wird auch der Geist einer Schule spürbar, die mit ihrem musikalischen Schwerpunkt und als Unesco –Schule Menschen miteinander verbindet.